Louis Schaub

Louis Schaub soll Mission Wiederaufstieg unterstützen

      Kommentare deaktiviert für Louis Schaub soll Mission Wiederaufstieg unterstützen

Der 1. FC Köln befindet sich wenige Tage nach Ende der Bundesliga-Saison und dem „offiziellen“ Abstieg direkt mit den Vorbereitungen in Sachen Wiederaufstieg begonnen. Wie der FC am Mittwoch bekannt gab, wechselt Louis Schaub von Rapid Wien an den Rhein. Der 23-jährige hat einen 4-Jahresvertrag beim Effzeh unterschrieben und kostet Gerüchten zu Folge knapp 3,5 Millionen Euro Ablöse. Der österreichische Nationalspieler soll die Nachfolge von Leonardo Bittencourt antreten, der den FC in Richtung Hoffenheim verlassen hat.

Der Name Louis Schaub dürfte den wenigsten Bundesliga-Fans sicherlich etwas sagen, doch das könnte sich bald ändern. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wird ab der kommenden Saison für den 1. FC Köln auflaufen und dazu beitragen, dass die Rheinländer den direkten Wiederaufstieg ins deutsche Oberhaus schaffen.

Wie der FC heute bekannt gab, wechselt Schaub von Rapid Wien nach Köln und erhält dort einen 4-Jahresvertrag.

Schaub tritt die Nachfolge von Bittencourt an

Mit Leonardo Bittencourt hat der FC erst vor wenigen Tagen einen Leistungsträger verloren, den ehemaligen deutschen U21-Nationalspieler hat es zur TSG 1899 Hoffenheim gezogen. Lange hat die Suche nach einem Nachfolger jedoch nicht gedauert. Mit Louis Schaub hat man einen zentralen Mittelfeldspieler für die BIttencourt-Position gefunden. Geschäftsführer Armin Veh äußerte sich wie folgt zu dem Transfer: „Louis ist ein vielseitiger, technisch starker Spieler, der auf allen Offensivpositionen im Mittelfeld eingesetzt werden kann. Er hat für sein Alter schon viel Erfahrung gesammelt und verfügt über großes Potenzial. Ich bin überzeugt, dass er uns mit seiner Qualität sofort helfen kann und dass er in unserer Mannschaft und bei unserem Trainerteam sehr gut aufgehoben ist, um sich weiterzuentwickeln.“

Nicht nur die Fans und Experten sehen die Kölner als klaren Aufstiegs-Favoriten kommende Saison, auch das Online-Portal sportwetten24.com glaubt fest daran, dass die Geißböcke spätestens in der Saison 2019/20 wieder erstklassig sein werden.

Schaub selbst freut sich auf die neue Herausforderungen in Köln: „Der 1. FC Köln ist ein großer Club mit viel Wucht, großartigen Fans und einer besonderen Atmosphäre. Die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich absolut davon überzeugt, zum FC zu wechseln. Nach einer tollen Zeit in Wien möchte ich nun gemeinsam mit dem FC den nächsten Schritt meiner Entwicklung gehen und dazu beitragen, dass der 1. FC Köln seine Ziele erreicht.“

Offiziell haben die beiden Verein Stillschweigen über die Ablösemodalitäten vereinbart. Medienberichten zu Folge hat Köln jedoch 3,5 Millionen Euro an Rapid bezahlt um sich die Dienste von Schaub zu sichern. Sein aktueller Marktwert beläuft sich laut transfermarkt.de aktuell auf 4 Millionen Euro.

Foto: Богдан Заяц / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)